ARTpop by EISVOGEL

NEW ALBUM

 

 

Elektrojazzpoem by MAYJIA

NEW ALBUM!!

 

 

Scan the Barcorde! Konzert KARTEN für 22.10.2020:

 

Vielen Dank für Deinen Besuch, ich freue mich sehr darüber.

 

presse/rezensionen:

MAYJIA– hinter dem Namen steht die Künstlerin Mayjia Gille. In Berlin München und Leipzig aufgewachsene Musikerin, Lyrikerin, Autorin und Theaterschaffende vereint gerade in ihrer Musik, ihre künstlerischen Betätigungsfelder auf theaterähnliche und beeindruckende Weise. Das zeigt sich nicht zuletzt in den beeindruckenden Konzerten. Denn diese Live-Auftritte sind nicht einfach nur Konzerte, sondern vielmehr Abbild ihrer Persönlichkeit und ihrer bis ins Detail ausgeklügelten Performances. Die von Mayjia komponierten Songs und geschriebenen Texte finden kaum Vergleichbares.
Das Projekt MAYJIA das die Frontfrau gemeinsam mit dem Produzenten und Opernkomponisten Max Hundelshausen unterhält ist das neuste Projekt der Künstlerin. Für das Debut Album „Rakkauslaulu“ (released 16.09.2020) konnte Mayjia Gille Weltklasse-Musiker wie Gary Winters, Steve Wiseman und Arto Mäkelä für sich gewinnen. Elektrobeats verschmelzen dabei mit Jazz-Klängen und bilden so einen atemberaubenden Teppich für die Lyrik. Nicht zuletzt deshalb kreierte die Künstlerin damit ein eigenes und einzigartiges Genre, erinnert an Björk und ist doch durch Mayjia Gilles Lyrik unverwechselbar. sie selbst erfand den Begriff „ElektroJazzPoems“ dafür.

(Marek Theme)

„Ihre eigenwillig schöne und malerisch eingesetzte Stimme verschmilzt mit der minimalistisch gestalteten Textur der Musik zu einem Kunstwerk heutiger Klangkultur.  
Beim Hören der Songs entsteht ein regelrechter Sog ins Innere des Songs hinein, hin- und hergerissen von der Frage, zuerst der Musik oder den Lyrics folgen zu wollen. Worin soll man sich da zuerst verlieben…. Auch wenn ein Vergleich unnötig ist, erinnert der nährende Gehalt und die innewohnende Kraft auch dieses Stückes Musikpoesie an die tiefschürfende und nachhaltig bewegende Wirkung, welche auch ein Song von L.Cohen hinterlassen kann.
Absolut empfehlenswert!“

Steffen  Petzold ( autor, jazzmusiker, moderator radio corax, musikkritiker)

Eisvogel
… heißt die Band um Mayjia Gille, für die sie sowohl die Texte schreibt als auch komponiert. Hier trifft triphop a la portishead auf jazzige Chet baker Sinnlichkeit. Elemente des Reggae, ska oder  und Rock vervollkommnen die sehr eigene Musik Eisvogels, die nicht nur tanzbar und dennoch tiefgründig, sondern intelligent und mitreißend ist. Mit jedem Song öffnet sich ein eigenes Paradies, in dem man verweilen will und dennoch gern weitergeht, wenn das nächste Lied ein weiterer Lockstoff ist, die Welten zu entdecken, die von der Band um Mayjia Gille sensibel und doch perfekt kreiert werden.
Eisvogel beweisen sie höchst  professionell, dass jede*r einzelne der Band Vollblutmusiker*in ist.
Die Band schafft es, einen Bogen zu schlagen zwischen intensiv emotional gespielten Arrangements, die Mayjia mit künstlerischer Stimme perfekt vervollständigt.

 

Hallo bei MAYJIA

Klicken Sie aufs Bild, für das Projekt MAYJIA

Hallo bei Eisvogel.

Klicken Sie aufs Bild, für das Projekt EISVOGEL